LEITE dein KIND

MENU
Direkt zum Seiteninhalt

LEITE dein KIND

Kraftvoller VATER
Veröffentlicht von Deniz Bekir Kocak in Erziehung · 25 Oktober 2021
Tags: Erziehung
Wir lieben unsere Kinder. Wir unterstützen sie. Wir gehen mit gutem Beispiel voran, sind hilfsbereit und höflich.Das alles ist wichtig und richtig.

Die Schwelle von Hilfsbereitschaft zu Untertänigkeit kann jedoch leicht überschritten werden.
Redet dein Kind überwiegend in der Befehlsform mit dir, obwohl es schon lange Fragen – insbesondere Bitten – formulieren kann?
Ja? Dann wurde wahrscheinlich aus Papa der Hilfsbereite, Papa der Bedienstete.

❗Das ist problematisch weil:
Die Welt liest deinem Kind auch nicht jeden Wunsch von den Augen ab, um ihn dann zu erfüllen.

Was du tun kannst:
⚫ HILF deinem Kind: Setze eine GRENZE und schaffe KLARHEIT. Sage ihm warum es dir wichtig ist, dass es dich um Dinge bittet!
⚫ Wenn dein Kind dir wieder einen Befehl erteilt, dann frage es:
🧔 „Möchtest du mich um etwas bitten?“
⚫ Zur Unterstützung hilft der Satz:
🧔 „Wenn du mich bittest sie dir zu geben, dann mache ich das gerne.“
⚫ Zeige ihm, dass es gehört wurde:
🧔 „Aha, du willst also die Nudeln.“ und belasse es dabei.
⚫ Nur weil es A sagt, musst du nicht B tun!
Warte bis es dich bittet.

❗Wichtig: ZWINGE dein Kind NICHT dich zu bitten. Nenne ihm eine Möglichkeit, wie es seinen Wunsch auch ohne dich erfüllen kann.
🧔 „Du kannst mich bitten oder dir die Nudeln selbst holen.“
Dadurch fühlt es sich nicht ausgeliefert und ein Machtkampf wird vermieden.

Dadurch lernt es:
✔️ dass auch ein Nein eine Option ist;
✔️ Wertschätzung;
✔️ wie es leichter mit anderen Menschen zurechtkommt.

❗Entscheidend ist dies alles STANDHAFT und mit LIEBE zu vermitteln – bleib gelassen.
Es erfordert zudem eine innere HALTUNG und AUSDAUER – aber wann braucht man die nicht in der Erziehung?



Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0
Zurück zum Seiteninhalt